Dienstag, 19.10.2021
13.10.2021
   

Schneller Bezahlen

fillibri

Als erste und bisher einzige App vereint Fillibri pay@pump und pay@wash in einer Anwendung.

Bft unterzeichnet Rahmenvertrag mit Fillibri

Der Bundesverband Freier Tankstellen (Bft) hat mit Fillibri, einem Anbieter für mobiles Bezahlen an der Zapfsäule, einen Rahmenvertrag für seine Mitglieder vereinbart. Die pay@pump-Lösung wurde in den vergangenen zwei Jahren aus dem Mittelstand heraus entwickelt und hat deutschlandweit inzwischen über 700 Akzeptanzstellen.

Mobiles Bezahlen direkt an der Zapfsäule gewinnt immer mehr an Beliebtheit. Der kürzlich vereinbarte Rahmenvertrag zwischen Fillibri und dem Bft ermöglicht es den Mitgliedern, die Digitalisierung der Tankstelle aktiv mitzugestalten. Als erste und bisher einzige App vereint Fillibri pay@pump und pay@wash in einer Anwendung. Damit kann der Autofahrer seinen Kraftstoff beziehungsweise die Fahrzeugwäsche direkt über das Smartphone bezahlen. Vorteile für den Kunden sind die Zeitersparnis, höherer Komfort und ein digitaler Beleg für die Abrechnung. Für die Anbindung muss Fillibri beim Kassenhersteller und beim Mobile Payment Hub von Weat freigeschaltet werden. Anschließend muss der Tankstellenpartner die Stammdaten der Station an Fillibri übermitteln, dann kann es losgehen.

Abgerechnet wird direkt mit dem Bezahldienst Paypal. Zudem folgt zeitnah die Integration von Google Pay und Apple Pay. „Wir möchten es allen Tankstellen, ob groß oder klein, ermöglichen, die Digitalisierung aktiv und als Partner auf Augenhöhe mitzugestalten. Wir freuen uns sehr, künftig gemeinsam mit Mitgliedern des Bft in Richtung Fortschritt zu gehen“, betont Kevin Harndt, Business Development Manager bei Fillibri. „Fillibri hat enge Verbindungen zum Mineralölmittelstand, eine sehr einfache und intuitiv bedienbare Benutzeroberfläche und eine gute Akzeptanz bei den App-Nutzern“, ergänzt Eike Mönneke, stellvertretender Bft-Vorsitzender und im Vorstand zuständig für das Thema digitales Bezahlen.

Fillibri ist der zweite pay@pump-Anbieter, mit dem der Bft einen Rahmenvertrag vereinbart hat. „Wir wissen nicht, welches Geschäftsmodell oder welche App sich durchsetzen wird oder ob es mehrere Modelle parallel sein werden. Daher wollen wir vom Bft in der Rolle des Vermittlers und Türöffners unseren Mitgliedern die Möglichkeit bieten, selbst zu entscheiden, ob und welche pay@pump-Lösung sie an ihren Tankstellen anbieten möchten“, betont Mönneke. (sh)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

tankanzeige
19.10.2021

Tanktourismus

Hohe Spritpreise treiben Autofahrer über die Grenze

Die hohen Spritpreise lassen immer mehr Menschen zum Tanken über die Grenze fahren. Der Tanktourismus nehme in letzter Zeit wieder deutlich zu, hieß es am Dienstag vom Zentralverband des Tankstellengewerbes (ZTG). Und immer mehr Kunden nähmen auch längere Fahrten auf sich. + mehr

ryd digital einkaufen
19.10.2021

Digital tanken und einkaufen

Mit Ryd und MCS mobil im Tankstellen-Shop einkaufen

Ryd und MCS digitalisieren den Tankstellen-Shop. In Zukunft können Autofahrer über das Ryd Netzwerk erstmal auch mobil im Shop einkaufen. + mehr

19.10.2021

Spritpreise

Mittelstandsverband fordert Senkung der Mineralölsteuer

Die steigenden Kraftstoffpreise stellen sowohl für Verbraucher als auch die Wirtschaft zunehmend ein Risiko dar, warnt der Verband. Die Corona-Krise drohe nahtlos in eine "veritable Wirtschaftskrise" überzugehen. + mehr

zur Startseite

Systeme 2021

Systeme 2021

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2021

Cover_Innovation_2021

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 10/2021

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon