Dienstag, 20.04.2021
15.12.2017
   

Räumpflicht

Sprit+ mit neuem Bereich Recht & Steuern

Bei Schnee und Eis hat ein Ladenbetreiber dafür zu sorgen, dass es im Shop nicht rutschig ist.

Shopkunde verunfallt bei Glätte, Betreiber haftet

Das OLG München nimmt Shopbetreiber in die Pflicht, bei Glätte "einen Räum- und Wischdienst" einzurichten. Andernfalls haftet der Betreiber mit, wenn sich Kunden verletzen.

Besteht die Gefahr, dass bei Schnee Matsch und Nässe in ein Geschäft hereingetragen werden, muss der Geschäftsinhaber einen Räum- und Wischdienst einrichten, damit der Boden so trocken gehalten werden kann, dass Kunden dort nicht ausrutschen, erklärt das Oberlandesgericht München.

Bei winterlichen Straßen- und Gehwegverhältnissen kam eine Kundin im Eingangsbereich eines Ladengeschäfts zu Fall. Dort waren im Eingangsbereich zwar ein Schmutzfanggitter und auch entsprechende Matten ausgelegt worden. Diese reichten aber nicht aus: Schneeklumpen wurden hereingetragen und bildeten eine ruchtschgefährliche Nässe. Für die schweren Verletzungen der Kundin haftete der Ladenbesitzer zu 75 Prozent. Denn er hätte bei solchen Witterungsverhältnissen einen Räum- und Wischdienst einrichten müssen. Da dies nicht erfolgt ist, hat er seiner Verkehrssicherungspflicht nicht genügt. Dies führt dazu, dass er zumindest anteilig haftet.

Der Kundin wurde hier ein Mitverschuldensanteil von 25 Prozent angelastet, weil sie selbst die bei solchen Witterungsverhältnissen erforderliche Sorgfalt nicht ausreichend beachtet hat und zum Beispiel nicht ausreichend sicheres Schuhwerk getragen hat. (tra)

Oberlandesgericht München
Urteil vom 18.01.2017
Aktenzeichen 20 U 4062/16 

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Payvia
20.04.2021

Mobiles Bezahlen

Neuer Paymentservice von Avia

Mit der Avia-App und der Bezahlfunktion "Payvia" können Kunden direkt an der Zapfsäule bezahlen.
+ mehr

Aral Ladestation E-Mobilität
19.04.2021

E-Mobilität

Aral pulse wird weiter ausgebaut

Bis Jahresende sollen 500 Ladepunkte mit bis zu 350 Kilowatt Ladeleistung an über 120 Aral Tankstellen in Betrieb sein. Das Unternehmen Has to be liefert für den Betrieb und die Verwaltung der Ladeinfrastruktur die Software be.Energised. + mehr

16.04.2021

Mehrheit für Verbrenner-Verbot

Europas Großstädter wollen es emissionsfrei

Fast zwei Drittel von Metropolen-Bewohnern in Europa wäre für ein Verkaufsverbot für Benziner und Diesel. In Deutschland kann sich aber höchstens eine knappe Mehrheit dafür begeistern. + mehr

zur Startseite

Systeme 2020

Sprit+ Spezial Systeme 2020

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr