Samstag, 07.12.2019
15.12.2017
   

Räumpflicht

Sprit+ mit neuem Bereich Recht & Steuern

Bei Schnee und Eis hat ein Ladenbetreiber dafür zu sorgen, dass es im Shop nicht rutschig ist.

Shopkunde verunfallt bei Glätte, Betreiber haftet

Das OLG München nimmt Shopbetreiber in die Pflicht, bei Glätte "einen Räum- und Wischdienst" einzurichten. Andernfalls haftet der Betreiber mit, wenn sich Kunden verletzen.

Besteht die Gefahr, dass bei Schnee Matsch und Nässe in ein Geschäft hereingetragen werden, muss der Geschäftsinhaber einen Räum- und Wischdienst einrichten, damit der Boden so trocken gehalten werden kann, dass Kunden dort nicht ausrutschen, erklärt das Oberlandesgericht München.

Bei winterlichen Straßen- und Gehwegverhältnissen kam eine Kundin im Eingangsbereich eines Ladengeschäfts zu Fall. Dort waren im Eingangsbereich zwar ein Schmutzfanggitter und auch entsprechende Matten ausgelegt worden. Diese reichten aber nicht aus: Schneeklumpen wurden hereingetragen und bildeten eine ruchtschgefährliche Nässe. Für die schweren Verletzungen der Kundin haftete der Ladenbesitzer zu 75 Prozent. Denn er hätte bei solchen Witterungsverhältnissen einen Räum- und Wischdienst einrichten müssen. Da dies nicht erfolgt ist, hat er seiner Verkehrssicherungspflicht nicht genügt. Dies führt dazu, dass er zumindest anteilig haftet.

Der Kundin wurde hier ein Mitverschuldensanteil von 25 Prozent angelastet, weil sie selbst die bei solchen Witterungsverhältnissen erforderliche Sorgfalt nicht ausreichend beachtet hat und zum Beispiel nicht ausreichend sicheres Schuhwerk getragen hat. (tra)

Oberlandesgericht München
Urteil vom 18.01.2017
Aktenzeichen 20 U 4062/16 

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Andreas Strömer Elektromobilität
06.12.2019

Nachgefragt

Reise mit Ladehemmung

Fünf Männer, ein Verbrenner- und ein Elektroauto, fast 2.500 Kilometer – auf dem Roadtrip von Dessau nach Oslo und zurück zeigten sich Freud und Leid beim Reisen mit dem Stromer. Ein Erfahrungsbericht. + mehr

Hanf-Cola
05.12.2019

MCS

Trendprodukt Hanf

Was vor wenigen Jahren Chiasamen waren, ist nun die Hanfpflanze als Trendzutat. Auch in diesem Jahr gab es zahlreiche neue Produkte wie cannabishaltige Getränke oder Fertigspeisen. + mehr

Wasserstoffbetankung Alternativer Kraftstoff
05.12.2019

Wasserstoffstrategie

7-Punkte-Plan der Arbeitsgruppe Verkehr und digitale Infrastruktur

Die Arbeitsgruppe möchte die großen Potenziale von Wasserstoff nutzen, um die Anwendung strombasierter Kraftstoffe zu ermöglichen, aber auch den Weg für eine wirksame CO2-Reduktion der Grundstoffindustrie zu ebnen. + mehr

zur Startseite

Systeme 2019

Sprit+ Spezial Systeme 2019

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Tankstellennetze 2019

Sprit+ Spezial Tankstellennetze

Mineralölgesellschaften in Deutschland

Was haben die wichtigsten Akteure im Markt 2019 vor? + mehr