Montag, 21.01.2019
15.12.2017
   

Räumpflicht

Sprit+ mit neuem Bereich Recht & Steuern

Bei Schnee und Eis hat ein Ladenbetreiber dafür zu sorgen, dass es im Shop nicht rutschig ist.

Shopkunde verunfallt bei Glätte, Betreiber haftet

Das OLG München nimmt Shopbetreiber in die Pflicht, bei Glätte "einen Räum- und Wischdienst" einzurichten. Andernfalls haftet der Betreiber mit, wenn sich Kunden verletzen.

Besteht die Gefahr, dass bei Schnee Matsch und Nässe in ein Geschäft hereingetragen werden, muss der Geschäftsinhaber einen Räum- und Wischdienst einrichten, damit der Boden so trocken gehalten werden kann, dass Kunden dort nicht ausrutschen, erklärt das Oberlandesgericht München.

Bei winterlichen Straßen- und Gehwegverhältnissen kam eine Kundin im Eingangsbereich eines Ladengeschäfts zu Fall. Dort waren im Eingangsbereich zwar ein Schmutzfanggitter und auch entsprechende Matten ausgelegt worden. Diese reichten aber nicht aus: Schneeklumpen wurden hereingetragen und bildeten eine ruchtschgefährliche Nässe. Für die schweren Verletzungen der Kundin haftete der Ladenbesitzer zu 75 Prozent. Denn er hätte bei solchen Witterungsverhältnissen einen Räum- und Wischdienst einrichten müssen. Da dies nicht erfolgt ist, hat er seiner Verkehrssicherungspflicht nicht genügt. Dies führt dazu, dass er zumindest anteilig haftet.

Der Kundin wurde hier ein Mitverschuldensanteil von 25 Prozent angelastet, weil sie selbst die bei solchen Witterungsverhältnissen erforderliche Sorgfalt nicht ausreichend beachtet hat und zum Beispiel nicht ausreichend sicheres Schuhwerk getragen hat. (tra)

Oberlandesgericht München
Urteil vom 18.01.2017
Aktenzeichen 20 U 4062/16 

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Zigarette, Schachtel, Tabak
18.01.2019

Tabak

Zigarettenabsatz leicht zurückgegangen

2018 war ein ruhiges Jahr für den Zigarettenmarkt: Laut statistischem Bundesamt ist der Absatz leicht zurückgegangen. + mehr

Prototyp der Co-Elektrolyse von Sunfire
18.01.2019

Power-to-X

Sunfire nimmt erste Co-Elektrolyse in Betrieb

Sunfire ist laut eigenen Angaben ein technologischer Durchbruch für die Energiewende gelungen: Die erfolgreiche Inbetriebnahme und der erfolgreiche Testbetrieb einer Hochtemperatur-Co-Elektrolyse seit November 2018 am Standort in Dresden. + mehr

Kooperation für mobiles Bezahlen beschlossen: Johannes Martens, CEO bei Thinxnet, Christian Krüger, Leiter Geschäftseinheit Tankstellen bei der Baywa, und Marco Weber, Business Development bei Thinxnet (v. l.).
18.01.2019

Mobiles Bezahlen

Baywa und Thinxnet beschließen Kooperation

Nutzer von Ryd Pay können künftig an den rund 100 Automatentankstellen der Baywa Kraftstoff tanken und diesen per Smartphone bezahlen. + mehr

zur Startseite

Systeme 2018

Sprit+ Spezial Systeme 2018

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Tankstellennetze 2018

Sprit+ Spezial Tankstellennetze

Mineralölgesellschaften in Deutschland

Was haben die wichtigsten Akteure im Markt 2018 vor? + mehr