Freitag, 15.11.2019
03.07.2018
   

Pkw-Energieeffizienzlabel

Pkw-Label

Das Pkw-Label sieht gegenwärtig noch eine Effizienzskala von "G" (weniger effizient) bis "A+" (sehr effizient) vor.

Neue Kraftstoffpreise veröffentlicht

Seit 1. Juli 2018 gelten für die Pkw-Energieverbrauchskennzeichnung neue Kraftstoffpreise und CO2-Effizienzklassen. Label-Aussteller müssen die aktualisierten Angaben spätestens ab Oktober verwenden.

Hersteller, Autohändler und Leasingunternehmer können ab sofort neue Kraftstoffpreise bei der Erstellung des Pkw-Labels benutzen. Nach einer dreimonatigen Übergangsfrist ist die Verwendung der neuen Kraftstoffpreise ab 1. Oktober 2018 Pflicht, wie die Deutsche Energie-Agentur (dena) meldet. Die Preise werden jedes Jahr zum 30. Juni vom Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) an die aktuelle Preisentwicklung angepasst und im Bundesanzeiger veröffentlicht. Als Grundlage dient die Pkw-Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung.

Im Vergleich zu 2017 ist der Preis pro Liter bei Super von 1,303 auf 1,370 Euro, der von Super Plus von 1,357 auf 1,443 und der von Diesel von 1,100 auf 1,163 Euro gestiegen. Für Super E10 werden nun 1,349 statt 1,283 Euro/Liter angegeben. Die komplette Übersicht finden Sie weiter unten als Pdf-Download.

Effizienzskala von "G" bis "A+" – weniger bis sehr effizient

Das Pkw-Label sieht gegenwärtig noch eine Effizienzskala von "G" (weniger effizient) bis "A+" (sehr effizient) vor und ist vielen Verbrauchern von Haushaltsgeräten bekannt. Die Einstufung in die CO2-Klasse gibt darüber Auskunft, wie effizient das Fahrzeug im Vergleich mit anderen Modellen ist. Es enthält zum Beispiel Angaben zu den Kraftstoffkosten, zur Kfz-Steuer und zum absoluten Kraftstoffverbrauch eines Pkw auf der Grundlage des zurzeit noch gültigen Testzyklus. Alle Regelungen zur Pkw-EnVKV basieren bisher auf den Werten des NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus).

Das Pkw-Label lässt sich online unter www.pkw-label.de erstellen. Neben einer manuellen Eingabe ist auch eine automatische Berechnung von CO2-Effizienzklasse, Kfz-Steuer und Kraftstoffkosten möglich. (ah)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

LNG tanken an Westfalen-Tankstelle
13.11.2019

Netzausbau

Westfalen-Gruppe plant weitere LNG-Tankstellen

Für den schweren Fernverkehr ist Liquefied Natural Gas die einzige aktuell verfügbare Kraftstoffalternative zu Diesel. Allerdings gibt es in Deutschland derzeit nur wenige LNG-Tankstellen. Die Westfalen-Gruppe will das ändern. + mehr

13.11.2019

Europäischer Pkw-Markt

Diesel weiter im Sinkflug

In Deutschland hat sich der Diesel zuletzt leicht erholt, in Europa verliert er weiter an Boden. E-Autos hingegen konnten aber überall zulegen. + mehr

Mirko-Alexander Kahre, neuer Director Communications, Marketing und Customer Experience bei der DKV
12.11.2019

Personalie

DKV verstärkt Marketing- und Kommunikationsaktivitäten

Am 1. Dezember 2019 wird Mirko-Alexander Kahre neuer Director Communications, Marketing und Customer Experience beim europäischen Flotten- und Mobilitätsdienstleister. + mehr

zur Startseite

Systeme 2019

Sprit+ Spezial Systeme 2019

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2019

Sprit+ Innovation 2019

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 10/2019

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Tankstellennetze 2019

Sprit+ Spezial Tankstellennetze

Mineralölgesellschaften in Deutschland

Was haben die wichtigsten Akteure im Markt 2019 vor? + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon