Dienstag, 26.03.2019
13.03.2019
   

Personalie

Marco van Kalleveen soll bei der DKV speziell die Wachstumsstrategie vorantreiben.

Marco van Kalleveen wird neuer CEO bei DKV

Die DKV Mobility Services Group ("DKV") ernennt Marco van Kalleveen (50) mit Wirkung zum 1. April 2019 zum neuen Chief Executive Officer.

Zum 1. April hin wird der 50-jährige Marco van Kalleveen neuer CEO bei der DKV Mobility Services Group. Er folgt auf Alexander Hufnagl, der nach 15 Jahren an der Spitze des Unternehmens zum 1. April 2019 aus der Geschäftsführung ausscheiden wird. Der Schritt erfolgt laut DKV auf eigenen Wunsch und "im besten gegenseitigen Einvernehmen mit den Gesellschaftern, verbunden mit großem Dank in Hinblick auf die Leistungen von Alexander Hufnagl". Er habe einen entscheidenden Beitrag für die Entwicklung des DKV zu einem der führenden Dienstleister in seinem Sektor in Europa geleistet.

Als neuer CEO des DKV wird Marco van Kalleveen insbesondere für die Bereiche Marktentwicklung und Strategie verantwortlich zeichnen. Gemeinsam mit den weiteren Mitgliedern der Geschäftsführung wird er daran arbeiten, die Wachstumsstrategie des DKV beschleunigt voranzutreiben. Ein besonderer Schwerpunkt wird dabei auf der weiteren Digitalisierung des Geschäftsmodells und der Erweiterung des Service-Angebots liegen.

Van Kalleveen verfügt über internationale Managementerfahrung und eine Expertise im Mobilitäts- und Logistiksektor. Zuletzt war van Kalleveen Chief Operating Officer und Mitglied des Vorstands bei LeasePlan, einem der weltweit führenden Leasingunternehmen für Fahrzeuge. Davor war er Mitglied des Vorstands von TNT Express, dem (vormals) börsennotierten, global tätigen Anbieter von Kurier- und Expressdiensten.

Van Kalleveen startete seine berufliche Laufbahn als Unternehmensberater bei McKinsey & Company, wo er 2004 zum Partner ernannt wurde. Er studierte Betriebswirtschaft an der Erasmus Universität in Rotterdam und hält einen MBA von der Harvard Business School. Van Kalleveen ist verheiratet und hat eine Tochter. (red)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

25.03.2019

Faurecia

Neue Dienstwagenrichtlinie soll E-Mobilität fördern

Mit einer neuen Dienstwagenrichtlinie schafft Faurecia bei seinen Mitarbeitern noch stärkere Anreize für die Wahl von Elektro- und Plug-in-Hybrid-Fahrzeugen. Projektpartner ist Alphabet. + mehr

21.03.2019

Ladenetz in Europa

Ionity erhöht Schlagzahl

Ohne die nötige Zahl an Ladestationen dürfte der Durchbruch der Elektroautos weiter auf sich warten lassen. 400 Stationen will das Gemeinschaftsunternehmen Ionity bis nächstes Jahr bauen - und legt jetzt einen Zahn zu. + mehr

20.03.2019

Tankkarten

UTA erweitert Tankstellen-Netzwerk in Frankreich

Union Tank Eckstein (UTA) hat einen Vertrag über die Akzeptanz seiner Tankkarten an allen Tankstellen von Carrefour in Frankreich geschlossen. + mehr

zur Startseite

Systeme 2018

Sprit+ Spezial Systeme 2018

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2018

Innovation Tankstelle 2018

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 1/2019

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Tankstellennetze 2018

Sprit+ Spezial Tankstellennetze

Mineralölgesellschaften in Deutschland

Was haben die wichtigsten Akteure im Markt 2018 vor? + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon