Dienstag, 19.10.2021
17.09.2021
   

Partnerschaft zur Förderung klimafreundlicher Mobilität

dkv equota kooperation

Die Partnerschaft erleichtert die finanzielle Förderung von klimafreundlicher Mobilität.

DKV Mobility kooperiert mit eQuota

Wer in Deutschland auf klimafreundlichere Antriebsformen umsteigt, dem stehen sogenannte Treibhausgas-Quotenerlöse (THG-Quotenerlöse) zu. Um diese THG-Erlöse seinen Kunden und Partnern zugänglich zu machen, kooperiert DKV Mobility ab sofort mit dem THG-Quotenspezialisten eQuota aus Berlin.

„Die THG-Quote ist ein weiteres, hilfreiches Instrument zur Förderung klimafreundlicher Mobilität und wird mit Blick auf die ambitionierten Klimaziele der Bundesregierung in den kommenden Jahren noch stark an Bedeutung gewinnen. Denn sie schafft für Fuhrparkbetreiber einen weiteren attraktiven Anreiz, jetzt auf alternative Antriebe umzusteigen“, sagt Marc Erkens, Head of Sustainability, New Mobility and Public Affairs bei DKV Mobility. „Wir freuen uns, mit eQuota einen hochprofessionellen Partner gewonnen zu haben, um unseren Kunden die Zusatzerlöse für CO2-Einsparungen unkompliziert zugänglich zu machen.“ Johan Grope, Co-Founder und Leiter Vertrieb bei eQuota fügt hinzu: „Von der Datenerfassung über die notwendige Interaktion mit Behörden zur Quotenregistrierung bis hin zur Bündelung und Vermarktung der Quoten bilden wir alle Prozesse komplett digital ab. So haben DKV Mobility Kunden ab sofort jederzeit den Überblick über den gegenwärtigen Stand des Abwicklungsprozesses und die erwarteten Erlöse.“

Der Bundestag hat ein neues Gesetz zur Weitentwicklung der Treibhausgasminderungsquote, kurz THG-Quote, beschlossen. Diese steht den THG-Quotenerlösen gegenüber und gibt Mineralölunternehmen, die CO2-emittierende Kraftstoffe in Verkehr bringen vor, um wieviel Prozent sie ihre CO2-Emissionen senken müssen. Das Gesetz sieht vor, dass die THG-Quote im Verkehrssektor von derzeit sechs Prozent auf 25 Prozent im Jahr 2030 ansteigen. (sh)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

tankanzeige
19.10.2021

Tanktourismus

Hohe Spritpreise treiben Autofahrer über die Grenze

Die hohen Spritpreise lassen immer mehr Menschen zum Tanken über die Grenze fahren. Der Tanktourismus nehme in letzter Zeit wieder deutlich zu, hieß es am Dienstag vom Zentralverband des Tankstellengewerbes (ZTG). Und immer mehr Kunden nähmen auch längere Fahrten auf sich. + mehr

ryd digital einkaufen
19.10.2021

Digital tanken und einkaufen

Mit Ryd und MCS mobil im Tankstellen-Shop einkaufen

Ryd und MCS digitalisieren den Tankstellen-Shop. In Zukunft können Autofahrer über das Ryd Netzwerk erstmal auch mobil im Shop einkaufen. + mehr

19.10.2021

Spritpreise

Mittelstandsverband fordert Senkung der Mineralölsteuer

Die steigenden Kraftstoffpreise stellen sowohl für Verbraucher als auch die Wirtschaft zunehmend ein Risiko dar, warnt der Verband. Die Corona-Krise drohe nahtlos in eine "veritable Wirtschaftskrise" überzugehen. + mehr

zur Startseite

Systeme 2021

Systeme 2021

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2021

Cover_Innovation_2021

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 10/2021

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon