Samstag, 29.01.2022
06.10.2021
   

Neuer Firmenhauptsitz in Sigmaringendorf

ECO Sigmaringendorf

Die ECO Tankstelle wurde komplett erneuert und dient nun auch als neuer Firmenhauptsitz.

Feierliche Wiedereröffnung der ECO Tankstelle

Am Dienstag, den 05. Oktober 2021 wurde nach langjähriger Umbauplanung die Wiedereröffnung der ECO Tankstelle in Sigmaringendorf gefeiert. Sprit+ war vor Ort und konnte sich einen Eindruck des Millionenprojektes machen.

Das Gebäude ist mit Luftballons geschmückt, auf dem roten Teppich werden die Gäste mit Sekt empfangen. So feierlich geht es im beschaulichen Sigmaringendorf mit rund 3.000 Einwohnern wohl eher selten zu. Der Inhaber der ECO Tankstelle Erkan Nisanci möchte die Wiedereröffnung seiner Tankstelle gebührend feiern. Neben Bürgermeister Philip Schwaiger und Total Energies Tankstellendirektor Thomas Strauß sind auch die beteiligten Bauunternehmen sowie Familie und Freunde zur feierlichen Wiedereröffnung gekommen. In seiner Begrüßungsrede erzählt Nisanci, wie stolz er auf seinen neuerrichteten Firmenhauptsitz ist und dankt allen Beteiligten.

Bürgermeister Schwaiger sagt: „Die Gemeinde und ich als Bürgermeister stehen hinter dem Projekt, es ist uns ein Anliegen dies zu unterstützen. Gerade im ländlichen Raum kommen wir nicht um das Thema Kraftstoff drum rum. Verbrennungsmotoren wird es hier noch lange geben, auch wenn das Thema E-Mobilität in aller Munde ist. Für unsere Gemeinde ist auch die neue Waschanlage eine absolute Bereicherung.“ Total Engeries Tankstellendirektor Strauß, der extra aus Berlin angereist ist, betont in seiner Rede die tolle Partnerschaft mit der ECO: „Wir sind seit zehn Jahren Partner, sind zusammen gewachsen. Und für uns als Total Energies, spielt die Partnerschaft eine große Rolle, da wir nicht so präsent im Süden sind, aber es gerne sein wollen.“

Die Ansprache wird von dem Auftritt der Geigerin Beatrix Löw-Beer abgerundet. Anschließend wird sich beim Buffet ausgetauscht und die Räume können begutachtet werden. „Das neue Tankstellengebäude wurde zuerst gebaut“, erklärt Nisanci. Anschließend wurde die alte Tankstelle abgerissen und eine neue Anlage mit zwölf Zapfsäulen und einer Waschanlage gebaut. Während des Umbaus musste die Tankstelle drei Monate komplett schließen. Unter anderem waren die Firma Klostermann und SIAB Pforzheim am Umbau beteiligt. Alle anderen Aufträge wurden von Nisanci an Unternehmen aus der Region vergeben.

Das neue Tankstellengebäude hat zwei Stockwerke. Unten befindet sich der Shop der von 90 Quadratmetern auf das doppelte ausgebaut wurde, oben die Büroräume. Das größte Büro hat sich Nisanci selbst gesichert. Außerdem gibt es noch einen Empfang, eine Sitzecke und zwei weitere Büroräume. Alles sieht sehr modern und edel aus. „Der Umbau liegt bei ungefähr dreieinhalb bis vier Millionen Euro. Dieses Objekt dient uns als Flaggschiff, daher wurde auch an keiner Ecke gespart. Alles nur vom feinsten und hochwertig“, erzählt Nisanci.

Der ECO Inhaber möchte eine Vorbild für alle mittelständischen Tankstellen sein: „Die kleinen und mittleren Unternehmen werden immer weniger. Die großen übernehmen alles. Als Mittelständler ist man auf sich alleine gestellt und versucht mit den großen mitzuhalten. Uns ist das gelungen, auch durch die Partnerschaft mit Total Energies“, sagt er stolz.  

Für die Zukunft hat er bereits weitere Pläne: Im Frühjahr nächsten Jahres steht der Bau einer ECO Station mit Spielhalle und Systemgastronom in Messkirchen an. „Wir haben sechs Standorte übernommen und bauen zudem zwei neue. Mit ECO haben wir eine eigene Marke in der Region entwickelt. Das war vor etwa 13 Jahren. Das kommt gut bei den Kunden an, mit der Marke sind wir erfolgreich und expandieren daher stetig weiter in der Region.“ (sh)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Logo_ohne_Text_Fuels_of_The_Future
28.01.2022

Kraftstoffe der Zukunft 2022

Technologiefenster für alle Alternativen öffnen

Auf dem 19. Fachkongress für erneuerbare Mobilität drehte sich fünf Tage alles um neue Trends und Einsatzmöglichkeiten erneuerbarer Kraftstoffe. Die fünf veranstaltenden Verbände der deutschen Biokraftstoffwirtschaft begrüßten mehr als 500 Teilnehmende auf dem digitalen Fachkongress. + mehr

Hans_Wenck_Geschaeftsfuehrer_AFM
28.01.2022

Begrenzt verfügbare Biokraftstoffe treiben Kraftstoffpreise in die Höhe

Biokomponenten in Benzin und Diesel sind rar und teuer. Ihr Mindestanteil im Kraftstoff wird aber in den kommenden Jahren EU-weit per Gesetz kontinuierlich erhöht, um CO2 im Verkehr zu reduzieren. Als Folge ist damit zu rechnen, dass Angebot und Nachfrage weiter aus dem Lot geraten. + mehr

Wiesbaden_ESWE_Ladestation_1180
27.01.2022

ADAC

Schilder-Wirrwarr an öffentlichen Ladestationen

Nicht immer geht eindeutig hervor, wie lange tatsächlich geparkt und geladen werden darf. Dies zeigt der ADAC am Beispiel Wiesbaden. + mehr

zur Startseite

Systeme 2021

Systeme 2021

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2021

Cover_Innovation_2021

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 12/2021

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon