Montag, 18.10.2021
17.08.2021
   

Mobilität hat hohen Stellenwert

Der DAT-Geschäftsführer Jens Nietzschmann präsentiert den ersten DAT-Report zum Thema Mobilität.

DAT startet Kampagne „Mobilität ist Vielfalt“

Die Deutsche Automobil Treuhand (DAT) startet erstmals in ihrer Geschichte eine eigene Kampagne zum Thema Mobilität. Die Erkenntnisse aus dem DAT-Report zeigen, welche Bedeutung das Automobil für die Menschen hierzulande hat.

„Unsere repräsentativen Verbraucherbefragungen zeigen Jahr für Jahr, dass in einem Flächenland wie Deutschland die Mobilitätsbedürfnisse der Menschen sehr eng mit dem Automobil verbunden sind. Die Pandemie hat diese Tatsache nochmal ganz besonders in den Fokus gerückt“, erklärt Jens Nietzschmann, DAT-Geschäftsführer.

„Im Hinblick auf die in wenigen Wochen beginnende IAA möchten wir die von den Verbrauchern in der Regel nur ‚gefühlte‘ Bedeutung des eigenen Autos, einmal besonders eingängig mit den von uns regelmäßig ermittelten Fakten darstellen.“ So fühlen sich 89 Prozent ohne ihr Automobil in der Mobilität eingeschränkt, 86 Prozent macht das Autofahren Spaß. Gleichzeitig weisen die Fakten aus dem aktuellen DAT-Report aber auch darauf hin, dass 25 Prozent ihr Fahrzeug während der Pandemie häufiger genutzt haben. Was die jährliche Fahrleistung betrifft, so ist diese in den letzten Jahren leicht gesunken – bedingt durch Corona im vergangenen Jahr sogar noch etwas deutlicher: 13.730 Kilometer wurden 2020 im Schnitt gefahren, ein Rückgang von 6 Prozent gegenüber 2019.

Im Auto legen die meisten Pkw-Halter großen Wert auf Sauberkeit. So bestätigten 67 Prozent, dass ihnen ein innen und außen sauberes Auto wichtig sei, ansonsten würden sie sich nicht wohlfühlen. „Die Kampagne wird bereits von zahlreichen Partnern aus Handel und Industrie sowie von Dienstleistern und Verbraucherverbänden unterstützt. Wir laden alle weiteren, an einer Unterstützung dieser Idee interessierten Multiplikatoren ein, uns mit ihrer Reichweite – ob online oder offline – zu unterstützen. Eine Besonderheit der Kampagne ist, dass uns Endverbraucher über eine Feedback-Funktion ihre Autogeschichte erzählen können. Wir sind gespannt was dabei herauskommt“, resümiert Jens Nietzschmann. (sh)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

18.10.2021

Umfrage von HEM

Carsharing bietet keine Alternative zum eigenen Auto

Bereits seit Jahren existiert das Modell Carsharing. Wie die Tankstellenkette HEM nun in einer repräsentativen Studie herausfand, nutzt allerdings nur ein Prozent aller Befragten dieses Modell regelmäßig. Ganze 81 Prozent hingegen können die Frage nach der Nutzung mit einem klaren "Nein" beantworten. + mehr

18.10.2021

Einigung in Sondierungsgesprächen

Kein Tempolimit auf Autobahnen

Ein generelles Tempolimit auf Deutschlands Autobahnen soll es nicht geben. Darauf haben sich die drei Parteien innerhalb der Sondierungsgespräche geeinigt. + mehr

Tagesplaner_Delicious_Data_1180
18.10.2021

Künstliche Intelligenz

Delicious Data nimmt den Druck aus dem Alltag

Ein Münchner Start-up will mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz drei große Probleme lösen: Lebensmittelverschwendung, Fachkräftemangel und CO2-Emissionen. + mehr

zur Startseite

Systeme 2021

Systeme 2021

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2021

Cover_Innovation_2021

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 10/2021

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon