Donnerstag, 25.04.2019
10.04.2019
   

Marktüberblick

Für den EQC verspricht Mercedes eine Reichweite von 450 Kilometern.

Die neuen Elektroautos 2019

Vom Kleinwagen bis zum Luxus-SUV: In den kommenden Monaten wächst das Angebot an E-Autos ganz gewaltig.

2019 könnte zum entscheidenden Jahr werden für die Elektromobilität in Deutschland. Rund ein Dutzend Modelle sollen bis Ende Dezember noch auf den Markt kommen. Hier eine aktuelle Übersicht:

Frühjahr
Audi E-Tron – Ingolstadts Antwort auf das Tesla Model X basiert auf dem Mittelklasse-SUV Q5. Der gut 67.000 Euro netto teure Stromer leistet 300 kW / 408 PS und soll bis zu 400 Kilometer pro Akkufüllung fahren.

Kia E-Niro – Modisches Mini-SUV, kombiniert mit neumodischem E-Antrieb. Ab 28.823 Euro netto gibt es Alltagstauglichkeit, bis zu 150 kW / 204 PS und bis zu 455 Reichweite.

Kia E-Soul – Die Antriebstechnik übernimmt der Soul vom Niro, die Karosserie ist kantiger und enger geschnitten als beim Schwestermodell. Die Netto-Preise dürften bei rund 25.000 Euro starten.

Tesla Model 3 – Die Mittelklasselimousine soll für die US-Amerikaner den Massenmarkt erobern. In Deutschland gibt es aber zunächst nur die leistungs- (bis 340 kW / 462 PS) und reichweitenstarken (bis 560 km) Modelle. Die Preise beginnen entsprechend hoch bei 45.210 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

Sommer
DS 3 Crossback E-Tense – Die edle Opel-Schwester DS eröffnet mit einem stylischen Mini-SUV die Elektro-Offensive des französischen PSA-Konzerns. Die Leistung soll bei rund 100 kW / 136 PS liegen, die Reichweite oberhalb von 300 Kilometern.

Mercedes EQC – Das Stuttgarter Gegenstück zu Audi E-Tron und Tesla Model X. Auch die Daten sind ähnlich: 300 kW / 408 PS Leistung, 450 Kilometer Reichweite. Preis: rund 60.000 Euro netto.

Renault Zoe – Der erste Zoe zählt zu den wenigen erschwinglichen und alltagspraktischen E-Autos. Der Neue dürfte an Reife und Reichweite zulegen.

Herbst und Winter
Audi e-tron Sportback – Die schlankere, coupéhafte Variante des E-Tron, technisch aber weitgehend identisch.

Porsche Taycan – Das erste von Grund auf für E-Mobilität gebaute Auto der deutschen Premiumhersteller. Mit dem Potenzial, Tesla alt aussehen zu lassen? Die Preise dürften sechsstellig ausfallen.

Peugeot e-208 – Mit dem Generationswechsel zieht der E-Antrieb ins den französischen Kleinwagen ein – mit 100 kW / 136 PS und 340 Kilometern Reichweite. Eine Opel-Corsa-Variante folgt.

Mini Cooper S E – Das erste ernst gemeinte E-Auto der britischen BMW-Tochter. Teile der Technik stammen vom i3, das Drehmoment des E-Motors dürfte in Verbindung mit dem dynamischen Fahrwerk für besonderen Fahrspaß sorgen.

VW ID – Das Volks-Elektroauto muss für den Konzern ein Erfolg werden. Entsprechend hoch sind die Erwartungen. VW verspricht bis zu 330 Kilometer Reichweite und einen Basispreis deutlich unter 25.000 Euro ohne Mehrwertsteuer. (SP-X)

Bildergalerien

Neue Elektroautos 2019


Fotostrecke starten: Klicken Sie auf ein Bild
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Übersichtskarte der Power-to-Gas-Anlagen in Deutschland
24.04.2019

Verband

DVGW veröffentlicht aktualisierte Power-to-Gas-Karte

Die nun vom DVGW aktualisierte Übersichtskarte „PtG-Map“ verdeutlicht: Sowohl die Anzahl der Anlagen als auch deren installierte Leistung sind in den letzten Jahren stetig gestiegen. + mehr

24.04.2019

VW-Studie

E-Autos bei CO2-Bilanz vor Diesel

Wie sauber sind Elektroautos wirklich? Das hängt davon ab, was man in die Berechnung der Klimabilanz aufnimmt. Der Volkswagen-Konzern, der gerade Richtung E-Mobilität umsteuert, hat nun auch eine Studie vorgelegt. + mehr

23.04.2019

CO2-Bilanz

Umweltministerium verteidigt E-Auto

Bundesumweltministerium und Umweltbundesamt haben die Klimabilanz von Elektroautos verteidigt. Ausgangspunkt war eine kürzlich veröffentlichte Studie des ifo-Instituts, die dem Elektroauto eine schlechte CO2-Bilanz attestiert hatte. + mehr

zur Startseite

Systeme 2018

Sprit+ Spezial Systeme 2018

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2018

Innovation Tankstelle 2018

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 4/2019

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Tankstellennetze 2019

Sprit+ Spezial Tankstellennetze

Mineralölgesellschaften in Deutschland

Was haben die wichtigsten Akteure im Markt 2019 vor? + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon