Montag, 24.01.2022
16.09.2021
   

Fachmesse mit neuer Plattform

InterTabac_Logo

Bis zur nächsten InterTabac bietet die Plattform Business Insights einen ganzjährigen digitalen Treffpunkt zum Netzwerken und Austauschen.

Online-Plattform geht als Ergänzung zur InterTabac an den Start

Ab dem 16. September 2021, rund ein Jahr vor dem Start der nächsten InterTabac und InterSupply, bietet die neue Plattform "Business Insights" der gesamten internationalen Tabakbranche – zusätzlich zum persönlichen jährlichen Austausch in der Messe Dortmund – einen ganzjährigen digitalen Treffpunkt zum Netzwerken und Austauschen.

Die nächste Ausgabe des Messe-Duos InterTabac, der weltgrößten Fachmesse für Tabakwaren und Raucherbedarf, und der Fachmesse InterSupply öffnet vom 15. bis 17. September 2022 wieder die Türen am Messestandort Dortmund und stellt die Aussteller aus der weltweiten Tabakbranche in den Mittelpunkt. Bis dahin soll eine neue Online-Plattform die Leitmesse der Branche ergänzen. Die Initiatorin der Plattform, die Messe Dortmund, betont, dass es sich um eine Ergänzung handelt – keinen Ersatz. Bei Pöschl freut man sich über das Angebot: „Sicher kann die Online-Plattform die eigentliche Messe nicht ersetzen, bietet aber dennoch eine gute Möglichkeit, auf sich und seine Produktpalette aufmerksam zu machen“, sagt Alexander Dalli, Verantwortlicher für Presse & Öffentlichkeitsarbeit bei Pöschl, auf Nachfrage von Sprit+.

Business Insights soll ab Donnerstag, den 16. September auf www.intertabac.de zugänglich sein. Die Plattform bietet Nachrichten, Einblicke mit Personen der Tabak-Szene, eine Wissensdatenbank zu den wichtigsten Themen und Profile von Unternehmen, Verlagen und Verbänden mit dem jeweiligen Produktangebot. Außerdem will Business Insights Interessierten die Chance bieten, sich direkt online zu vernetzen. Auch Marc Fassbinder, National Sales Director bei OCB, findet die Absage des Messe-Duos „natürlich schade, aber aufgrund der derzeitigen Corona-bedingten Rahmenbedingungen verständlich und nachvollziehbar. Die Messe ist natürlich für uns immer eine sehr gerne genutzte Plattform, den Kontakt zu unseren Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartnern zu pflegen sowie dem Handel neue Produkte und Konzepte vorzustellen.“ 

Neben dem Messeausfall gibt es noch weitere Herausforderungen für die Tabakbranche. Dazu gehören etwa steuergetriebene Preiserhöhungen, das seit diesem Jahr greifende Samplingverbot (es dürfen keine kostenlosen Produktproben mehr abgegeben werden) sowie bestehende Werbeeinschränkungen und das ab dem Jahr 2022 beschlossene Außenwerbeverbot. Dalli findet klare Worte: „Wenn man diese Punkte alle in einen Gesamtkontext packt, dann werden immer weitere künstliche Hürden entwickelt, die es für Produzenten legaler und dazu noch in Deutschland hergestellter Produkte immer schwieriger machen, auf ihre Produkte aufmerksam machen zu können. Umso mehr sind wir froh darüber, dass wir inzwischen über weltweit bekannte und etablierte Marken wie Pueblo im Feinschnitt- und Zigarettenbereich oder auch die Gletscherprise beim Schnupftabak im Sortiment zu haben.“

Auch das Tabaksteuer-Modernisierungsgesetz wird die Branche beeinflussen. Ab Mitte 2022 werden nikotinfreie Produkte teurer und auch, wenn zum Beispiel OCB nicht direkt von diesem Gesetz betroffen ist, geht das Unternehmen davon aus, „dass künftig weiterhin – wie auch bereits in der Vergangenheit – Wanderbewegungen zwischen den Segmenten einsetzen werden. Ein Teil der Konsumenten wird auch künftig auf der Suche nach einer preisgünstigen Möglichkeit sein, sein Rauchbedürfnis zu befriedigen.“ Hier will OCB speziell für die Kategorien Roll Your Own und Make Your Own ein „umfangreiches und hochwertiges Sortiment an Produkten unter den Marken OCB und Zig Zag“ anbieten. (bg)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

24.01.2022

Terminverschiebung

bft-Fachkongress "Digitale Lösungen" wird vom 7. bis 8. Juni stattfinden

Der Bundesverband freier Tankstellen (bft) hat coronabedingt den Termin des Fachkongresses „Digitale Lösungen - Zukunft Tankstelle“ auf den 7. und 8. Juni 2022 verschoben. + mehr

Cannabis Verkauf Lotto
24.01.2022

Kontrollierte Infrastruktur

Lotto-Toto-Verkaufsstellen wollen Cannabis-Verkauf übernehmen

Die neue Ampelkoalition will eine kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken erlauben. Der Bundesverband der Lotto-Toto-Verkaufsstellen sieht seine Mitgliedsunternehmen optimal für die Lizenz zum Verkauf von Cannabis aufgestellt. + mehr

Daumen_hoch
24.01.2022

Ausgezeichnet

JTI gehört zu den Top Arbeitgebern Deutschlands

Das Top Employer’s Institute hat JTI (Japan Tobacco International) zum neunten Mal in Folge das Prädikat „Top Employer Germany“ verliehen. Aus über 160 Unternehmen, die den Zertifizierungsprozess durchlaufen haben, rangiert JTI mit Platz vier unter den 5 besten Arbeitgebern in Deutschland + mehr

zur Startseite

Systeme 2021

Systeme 2021

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2021

Cover_Innovation_2021

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 12/2021

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon