Dienstag, 15.06.2021
02.06.2021
   

Ende August

Rainer Seele, Generaldirektor OMV Aktiengesellschaft

Der deutsche Chef des österreichischen Energiekonzerns OMV, Rainer Seele, wird seinen Posten schon Ende August räumen.

OMV-Chef Seele geht noch früher als geplant

Der Aufsichtsrat des teilstaatlichen Unternehmens gab am Dienstagabend die vorzeitige einvernehmliche Trennung bekannt. Der 60-jährige Manager war zuletzt wegen seines Umgangs mit kritischer Medienberichterstattung und wegen Vorwürfen von Umweltschützern unter Druck geraten.

Seele hatte im April angekündigt, die OMV mit Ende seines Vorstandsvertrages im Juni 2022 zu verlassen Sprit+ berichtete in Ausgabe 5/21). Nun soll er bereits im September von Alfred Stern abgelöst werden, der derzeit die Chemiesparte von OMV leitet.

Der in Bremerhaven geborene Seele ist seit Juli 2015 Chef der OMV. Davor war er Vorstandsvorsitzender von Wintershall. Seele ist auch langjähriger Präsident der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer.

Unter Seeles Führung hatte die OMV die österreichische Rechercheplattform "Dossier" nach angeblich unrichtigen Berichten über den Erwerb des Chemiekonzerns Borealis durch die OMV verklagt. Die Klage wurde im April zurückgezogen. Außerdem hatte Greenpeace der OMV vorgeworfen, in Neuseeland Umweltaktivisten ausspioniert zu haben. Die OMV, die vor der Küste des Inselstaats nach Erdgas und Erdöl gesucht hatte, hat die Anschuldigungen zurückgewiesen.

Wegen dieser Angelegenheiten hatte sich Seele unter anderem Kritik von der grünen Umwelt- und Energieministerin Leonore Gewessler eingehandelt, die einen korrekten Umgang mit Medien und der Zivilgesellschaft einforderte. (dpa)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

11.06.2021

Ausschreibung für Schnellladeparks

Zehn Minuten bis zur nächsten Starkstrom-Steckdose

Mit einem massiven Ausbau des Schnelllade-Netzes will der Bund die E-Mobilität alltagstauglich machen. Nun stehen die Rahmenbedingungen fest. + mehr

Jan Toschka, Tankstellen-Chef bei Shell
11.06.2021

Für E-Autos

Shell steigt in Auto-Abo-Markt ein

Shell hat ein neues Auto-Abo-Modell für Elektrofahrzeuge eingeführt. Auf shell-recharge-Autoabo.de vermittelt das Energieunternehmen ab sofort maßgeschneiderte Angebote für Autofahrer, die für einen gewünschten Zeitraum ein Elektroauto fahren oder ausprobieren wollen. + mehr

Ryd_pay_Belgien
11.06.2021

Mobiles Bezahlen

Ryd Pay ist jetzt flächendeckend in Belgien verfügbar

Autofahrer können ab sofort im gesamten Netz von MAES (das größte unabhängige Tankstellenunternehmen in Belgien) mit Ryd Pay vom Auto aus bezahlen. + mehr

zur Startseite

Systeme 2020

Sprit+ Spezial Systeme 2020

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2020

Sprit+ Innovation 2020

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 5_Cover

Sprit+ 5/2021

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon