Freitag, 24.01.2020
02.01.2020
   

e.Go Cargo Mover

e.Go Move will künftig auch den Kleintransporter Cargo anbieten

Stromer mit Stauraum

Bislang hat e.Go Moove kleine Niederflursbusse für den Personentransport vorgestellt. Die platzsparende Bauweise soll künftig auch Lieferwagen zu XL-Innenräumen verhelfen.

Das in Aachen beheimatete Start-up e.Go Moove will neben elektrischen Kleinbussen, sogenannten "People Movern", künftig auch elektrische Kleintransporter anbieten. Mit dem jüngst neu vorgestellten "Cargo Mover" will man Lieferdienste und Handwerker überzeugen, die ein kompaktes und zugleich geräumiges E-Fahrzeug suchen. Dank Niederflurbauweise und kubischem Aufbau soll die neue Version einen überdurchschnittlich großen Innenraum bieten und zudem gut zugänglich sein.

Bereits in diesem Jahr will das Unternehmen die Homologation seiner Kleinbusse für den Personen- wie auch Gütertransport abschließen und 250 Fahrzeuge ausliefern. 2021 soll die Produktion auf 2.000 Mover steigen. Die Fahrzeuge werden batterieelektrisch angetrieben. Optional sollen sich die Mover mit einer zusätzlichen Brennstoffzelle für mehr Reichweite ausstatten lassen.

Der Zulieferer ZF und die e.Go Mobile AG hatten das Start-up 2018 gegründet. Grundsätzlich wurde die Mover-Plattform dafür entwickelt, die Voraussetzung für autonomes Fahren zu bieten. Skalierbar ist dies bis zum Autonomie-Level 4. Vorerst werden die Fahrzeuge allerdings manuell gefahren. (SP-X)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

24.01.2020

Ionity mit neuem Preismodell

Strom an Autobahnen wird teuer

Bislang hat Ionity an seinen Schnellladesäulen pauschal acht Euro pro Ladung verlangt. Künftig kann das Tanken von Strom dort ein Vielfaches kosten. + mehr

24.01.2020

Dortmund

Kein Fahrverbot, dafür andere Auflagen

In Dortmund wird es vorerst kein Dieselfahrverbot geben. Darauf haben sich das Land NRW und die DUH verständigt. Dafür sollen eine Umweltspur und eine Tempo-30-Zone in einer Straße kommen. + mehr

Ladeinfrastruktur Ladesäule
24.01.2020

Ladeinfrastruktur

Netz-Ausbau ist 30-Mal zu langsam

Rund 24.000 öffentliche Ladepunkte für E-Fahrzeuge gibt es aktuell in Deutschland. Bis zur geplanten Million ist es noch weit. + mehr

zur Startseite

Systeme 2019

Sprit+ Spezial Systeme 2019

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2019

Sprit+ Innovation 2019

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 12/2019

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Tankstellennetze 2019

Sprit+ Spezial Tankstellennetze

Mineralölgesellschaften in Deutschland

Was haben die wichtigsten Akteure im Markt 2019 vor? + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon