Mittwoch, 21.10.2020
06.10.2020
   

Bis zum Jahr 2030

Zentrale von Lekkerland in Frechen

Auch in die Zentrale von Lekkerland in Frechen soll kräftig investiert werden.

Lekkerland und Rewe entwickeln "Logistiknetzwerk der Zukunft“

"Mit unserer deutschlandweiten Logistikstruktur können wir unsere Kunden heute optimal versorgen", sagt Hilmar Hübers, Chief Operating Officer bei Lekkerland.

"Doch wir denken schon jetzt an morgen. Wir möchten perspektivisch ein noch besserer Partner sein, so dass unsere Kunden und ihre Verkaufsstellen noch attraktiver für Endverbraucher werden. Dazu zählt, ihren veränderten Anforderungen und Bedürfnissen, beispielsweise nach frischen Snacks und Mahlzeiten, noch besser gerecht zu werden."

Lekkerland und Rewe wollen gemeinsam bis zum Jahr 2030 das "Logistiknetzwerk der Zukunft" entwickeln. Ziel ist, "dass unsere Kunden und ihre Verkaufsstellen noch attraktiver für Endverbraucher werden", so Hilmar Hübers, Chief Operating Officer bei Lekkerland. "Konkret möchten wir zum Beispiel unsere Kapazität und Leistungsfähigkeit für frische und ultrafrische Sortimente weiter deutlich ausbauen." Daher wird Rewe in den nächsten Jahren einen dreistelligen Millionenbetrag in die Lekkerland Logistik investieren.

Auch künftig sollen nach eigenen Angaben alle Lekkerland Logistikstandorte eigenständig bleiben. Neben Neubauten sind in der neuen Logistikstruktur zum Beispiel auch An- und Umbauten sowie Standortverlagerungen geplant. Bereits verabschiedet ist der Neubau eines Zentrallagers in Hannover, das Ende 2022 in Betrieb genommen werden soll. Der neue Standort wird ein Regionallager für Tabak, Trockenware, Frische und Tiefkühlartikel und soll den Norden Deutschlands zudem mit Produkten aus den Bereichen Trockenware und Tabak versorgen. Auch in den Standort Köln will Lekkerland bis Ende 2022 stark investieren. Finale Entscheidungen zu anderen Logistikstandorten wurden noch nicht getroffen. (bg)

 

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

BBE UFOP
21.10.2020

Wegen Corona

Fachseminar „Nachhaltigkeit von Biokraftstoffen“ nur online

Die Gesundheit der Referenten und Teilnehmer haben oberste Priorität. Deshalb findet das 7. BBE/UFOP-Fachseminar am 2. November nur online statt. + mehr

plattfuss panne reifen geplatzt
21.10.2020

Unfallexperten

Geplatzter Reifen - was tun?

Ein bei hoher Geschwindigkeit platzender Reifen bringt die meisten Autofahrer nahe an den Rand ihrer Belastbarkeit. Dabei ist gerade in einer solchen Situation Ruhe und besonnenes Reagieren gefordert. + mehr

infografik winterfit
20.10.2020

Neun Tipps

So kommen Fahrzeuge gut durch den Winter

Wie man Pannen und Problemen vorbeugen kann. + mehr

zur Startseite

Systeme 2019

Sprit+ Spezial Systeme 2019

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2020

Sprit+ Innovation 2020

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 9/2020

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Tankstellennetze 2020

Sprit+ Spezial Tankstellennetze 2020

Mineralölgesellschaften in Deutschland

Was haben die wichtigsten Akteure im Markt 2020 vor? + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon