Montag, 21.01.2019
21.06.2018
   

Autowäsche

Portalwaschanlage an Star-Tankstelle

Der neue „Drive-In“-Service erlaubt dem Autofahrer, auch in Portalwaschanlagen während des gesamten Reinigungsprozesses im Fahrzeug sitzen zu bleiben.

Star erhöht Waschfrequenz

Durchschnittlich alle neun Sekunden wird ein Auto in einer Waschanlage von Star zum Strahlen gebracht. Mitverantwortlich für den Erfolg sind laut Mineralölunternehmen die neuen Konzepte „Wash & Pay“ und „Drive-In“.

Durchschnittlich alle neun Sekunden wird in den rund 400 Star-Tankstellen ein Auto wieder auf Vordermann gebracht. Damit unterschritt die Tankstellenmarke erstmals die Grenze von zehn Sekunden und erhöhte die Frequenz der Wäschen im Vergleich zu Mai 2017 um fast zwei Sekunden. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Tankstellenkette hervor. Grund für die steigenden Waschzahlen ist der Blütenstaub, der im Mai so stark wie lange nicht mehr die Autos verschmutzte. Für die Star-Waschanlagen bedeutete dies reichlich Arbeit und zum Schluss den neuen Rekord mit Bestzeit.

Für den Erfolg mitverantwortlich sind die beiden Konzepte „Wash & Pay“ und „Drive-In“. Die beiden Neuerungen sind laut Star besonders in den Portalwaschanlagen von Vorteil, denn mit ihnen wird die Wartezeit zwischen den Wäschen verkürzt und der Waschvorgang beschleunigt. Das Bezahlkonzept „Wash & Pay“ soll etwa für schnellere und komfortablere Abläufe sorgen: Ist die Waschanlage frei, kann der Kunde direkt zum Waschen fahren. Bezahlen muss er erst danach oder bequem im Shop, während das Fahrzeug gewaschen wird. Der „Drive-In“-Service erlaubt dem Autofahrer, auch in Portalwaschanlagen während des gesamten Reinigungsprozesses im Fahrzeug sitzen zu bleiben. (mk)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Zigarette, Schachtel, Tabak
18.01.2019

Tabak

Zigarettenabsatz leicht zurückgegangen

2018 war ein ruhiges Jahr für den Zigarettenmarkt: Laut statistischem Bundesamt ist der Absatz leicht zurückgegangen. + mehr

Prototyp der Co-Elektrolyse von Sunfire
18.01.2019

Power-to-X

Sunfire nimmt erste Co-Elektrolyse in Betrieb

Sunfire ist laut eigenen Angaben ein technologischer Durchbruch für die Energiewende gelungen: Die erfolgreiche Inbetriebnahme und der erfolgreiche Testbetrieb einer Hochtemperatur-Co-Elektrolyse seit November 2018 am Standort in Dresden. + mehr

Kooperation für mobiles Bezahlen beschlossen: Johannes Martens, CEO bei Thinxnet, Christian Krüger, Leiter Geschäftseinheit Tankstellen bei der Baywa, und Marco Weber, Business Development bei Thinxnet (v. l.).
18.01.2019

Mobiles Bezahlen

Baywa und Thinxnet beschließen Kooperation

Nutzer von Ryd Pay können künftig an den rund 100 Automatentankstellen der Baywa Kraftstoff tanken und diesen per Smartphone bezahlen. + mehr

zur Startseite

Systeme 2018

Sprit+ Spezial Systeme 2018

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2018

Innovation Tankstelle 2018

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 12/2018

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Tankstellennetze 2018

Sprit+ Spezial Tankstellennetze

Mineralölgesellschaften in Deutschland

Was haben die wichtigsten Akteure im Markt 2018 vor? + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon