Dienstag, 19.10.2021
08.06.2017
   

Automatentankstelle

Automatentankstelle des Aviaten Oest in München (Mai)

Die neue Xpress-Tankstelle von Oest bei den Großmarkthallen München ist seit April 2017 in Betrieb.

Bayerische Exklave

Eigentlich betreibt Oest in Bayern keine Tankstellen. Doch ein ganz besonderer Standort verschlug den Schwarzwälder Aviaten nach München, wo er im Mai eine unbemannte Station eröffnete. // Mit Bildergalerie

Über 175 Meter ragt der höchste Schornstein des Heizkraftwerks München-Süd in den blau-weißen Himmel der bayerischen Landeshauptstadt. Davor erstrecken sich grau in grau die Fahrbahnen der Münchner Großmarkthalle im Stadtteil Sendling, wo kurz vor ­Sonnenuntergang ein Baggerfahrer die letzten Schaufeln Schutt aufhäuft. In diesem Baustadium ist es noch schwer vorstellbar, dass hier fast ein Vierteljahr später das weithin leuchtende rote Logo der Avia eine fertige ­Automatentankstelle zieren wird.

Das Logo gehört zum Aviaten Oest, dessen Netz aus knapp 90 Stationen, davon mehr als 15 unbemannte Xpress-Tankstellen, schwerpunktmäßig in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und im Saarland zu finden sind. Der Neubau in München ist also ein Stück entfernt vom Kerngebiet des Mittelständlers. Doch in diesem Fall war für Thomas Zink, Geschäfts­bereichsleiter Tankstellen bei Oest, nicht die regionale Lage ausschlaggebend für die Standortwahl, sondern die Nähe zur Großmarkthalle München. Auf deren Gelände entstand zwischen Februar und Mai ­dieses Jahres die neue Station.

Von Stuttgart nach München

Beim Schwarzwälder Aviaten hat man bereits positive Erfahrungen mit einem Standort in der Nähe einer Großmarkthalle gemacht: Seit 2014 betreibt das Unternehmen eine Xpress-Tankstelle auf dem Parkplatz vor den Pforten des Großmarkts Stuttgart sowie eine Tankmöglichkeit für Stapler auf dem Gelände. „Unser Xpress-Konzept hat sehr gut zu diesem Standort gepasst und hat sofort eingeschlagen. Da haben wir uns gedacht, dass das bei anderen Großmarkthallen auch funktionieren könnte“, berichtet Zink. Über den Kontakt zum Großmarktleiter von Stuttgart erfuhr der Münchener Kollege von dieser Tankstelle und setzte sich mit Oest in Verbindung, als das Thema in der bayerischen Landeshauptstadt akut wurde.

Dort war bis 2015 eine Straßentankstelle von Esso für die Kraftstoffversorgung des Lieferverkehrs und der Stapler zuständig. Externe Kunden konnten von der Straße aus auf die Tankstelle fahren, auf der Rückseite, abgetrennt durch einen Zaun, stand eine Tankmöglichkeit für LKW- und Staplerfahrer zur Verfügung. Durch einen Durchgang konnten die Gewerbekunden den Shop der Tankstelle erreichen. Doch als die Esso-Tankstelle einer Halle weichen sollte, musste dringend eine neue Lösung, insbesondere für die Versorgung der Stapler mit Diesel, gefunden werden.

Natürlich wäre es Oest lieber gewesen, gleich eine richtige Tankstelle zu errichten. Allerdings musste die Esso-Station schneller abgerissen werden als die Genehmigungsphase für den Neubau brauchte. So ersannen die Verantwortlichen der MÖG eine provisorische Lösung: Von Sommer 2015 bis zum Neubau der Tankstelle versorgte ein 5.000-Liter-Dieseltank die Stapler. Parallel handelte Oest mit den Betreibern der Großmarkthalle und der Stadt München die Genehmigung für die 700 Quadratmeter große Gewerbetankstelle aus. Die Gespräche waren erfolgreich, so dass die Schwarzwälder Mitte Januar mit dem Bau der Station beginnen konnte.

Es folgte eine dreimonatige Bauphase. Die Firma Z-Bau kümmerte sich dabei um die Abscheideranlage, die Entwässerung, die flüssigkeitsdichte Fahrbahn und die Fundamente. Die gesamte Tanktechnik wurde von Führer & Weingartner installiert. Seit Inbetriebnahme der Xpress-Station im Mai stehen für die Versorgung der Kunden ein Dieseltank mit 50.000 Litern Fassungsvermögen sowie ein 4.000-Liter-Adblue-Tank zur Verfügung. Beide Tanks sind oberirdisch, um die Investitionskosten niedriger zu halten und damit auch den Kunden einen besseren Preis bieten zu können. Die Zapfsäulen stammen von Gilbarco, die Tankautomaten von Huth.

Zielgruppe Vertragskunden

Mit der Xpress-Tankstelle will Oest zusätzlich zu den Gabelstaplern vor allem den Lieferverkehr der Großmarkthalle an sich binden. Immerhin fahren jede Nacht etwa 400 LKW das Gelände an – ein Riesenpotenzial für eine Tankstelle. Auch externe Gewerbekunden können die Station dank eines Zugangssystems nutzen. Neben der Zahlung per EC- oder Kreditkarte können die Fahrer die Avia-Card und andere gesellschaftsunabhängige Tankkarten wie von DKV oder UTA einsetzen. Für den Netzbetrieb ist die Weat verantwortlich.

Einen Monat nach Abnahme der Tankstelle Mitte April feierte der Aviate Mitte Mai offiziell die Neueröffnung. Zink zieht nach den ersten vier Wochen ein positives Fazit: „Die Anfänge sind sehr vielversprechend. Wir haben bereits die ersten Großkunden akquiriert und suchen jetzt natürlich noch weitere Kunden.“ Viel deutet darauf hin, dass die bayerische Exklave den Schwarzwäldern noch viel Freude bereiten wird.

(Autorin: Annika Beyer; Der Artikel erschien in Sprit+ Ausgabe 6/2017.)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

tankanzeige
19.10.2021

Tanktourismus

Hohe Spritpreise treiben Autofahrer über die Grenze

Die hohen Spritpreise lassen immer mehr Menschen zum Tanken über die Grenze fahren. Der Tanktourismus nehme in letzter Zeit wieder deutlich zu, hieß es am Dienstag vom Zentralverband des Tankstellengewerbes (ZTG). Und immer mehr Kunden nähmen auch längere Fahrten auf sich. + mehr

ryd digital einkaufen
19.10.2021

Digital tanken und einkaufen

Mit Ryd und MCS mobil im Tankstellen-Shop einkaufen

Ryd und MCS digitalisieren den Tankstellen-Shop. In Zukunft können Autofahrer über das Ryd Netzwerk erstmal auch mobil im Shop einkaufen. + mehr

19.10.2021

Spritpreise

Mittelstandsverband fordert Senkung der Mineralölsteuer

Die steigenden Kraftstoffpreise stellen sowohl für Verbraucher als auch die Wirtschaft zunehmend ein Risiko dar, warnt der Verband. Die Corona-Krise drohe nahtlos in eine "veritable Wirtschaftskrise" überzugehen. + mehr

zur Startseite

Systeme 2021

Systeme 2021

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2021

Cover_Innovation_2021

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 10/2021

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon