Sonntag, 25.10.2020
04.10.2017
   

Alternative Kraftstoffe

Ennshafen: Erste LNG-Tankstelle in Österreich

Der Ennshafen soll als Knotenpunkt im transeuropäischen Verkehrssystem die Infrastruktur zur Etablierung von LNG in Österreich bieten.

Erste LNG-Tankstelle in Österreich eröffnet

Die Unternehmen RAG, Ennshafen OÖ und Iveco Austria haben Ende September im Rahmen des Zukunftsforums LNG im oberösterreichischen Ennshafen die österreichweit erste Tankstelle für LNG in Betrieb genommen.

Nach wenigen Wochen Bauzeit haben der Gasspeicherbetreiber RAG, Ennshafen OÖ und der Nutzfahrzeugimporteur Iveco Austria Ende September die erste LNG-Tankstelle (Liquefied Natural Gas) in Österreich der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Der Standort im oberösterreichischen Ennshafen eignet sich laut der Betreiber besonders aufgrund des Hafenumschlags und der hohen LKW-Verkehrsdichte.

Am Standort Ennshafen können derzeit rund zwölf Tonnen verflüssigtes Erdgas gelagert werden, das entspricht rund 60 bis 90 LKW-Tankfüllungen. Angeliefert wird das Erdgas mit dem RAG-eigenen LNG-Tankwagen. Es stammt unter anderem aus heimischen RAG-Erdgaslagerstätten und wird in der RAG-eigenen LNG-Anlage im oberösterreichischen Gampern aufbereitet, wo etwa zwei Tonnen LNG pro Tag hergestellt werden, die dann an der LNG-Tankstelle Ennshafen genutzt werden können. Das entspricht einer Betankung von zehn bis 15 LNG-LKW pro Tag.

„Das Potenzial für die Zukunft ist aber sicherlich deutlich größer, das sehen wir an der Entwicklung in Deutschland und in ganz Europa. Daher planen wir einerseits unsere eigene LNG-Produktion auszuweiten, um mehr LNG 'made in Austria' zur Verfügung stellen zu können. Andererseits sollen weitere LNG-Tankstellen an den Hauptverkehrsrouten in Tirol, in OÖ, Steiermark und im Raum Wien folgen“, erläutert RAG-CEO Markus Mitteregger. (ab)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Eine Elektroladesäule bei Shell.
23.10.2020

Online-Fachtagung

„Die Tankstelle der Zukunft - so gelingt Ihr Einstieg in die Elektromobilität“

Was bedeutet die elektrische Mobilitätswende für Tankstellen und Rasthöfe? Diese Frage will Adler Smart Solutions am 19- November im Rahmen einer Online-Fachtagung klären.
  + mehr

In Europa werden nach eigenen Angaben bereits 80 Prozent aller Mastercard-Transaktionen kontaktlos durchgeführt.
22.10.2020

Sustainable Mobility

Zahlungsinfrastruktur von Mastercard an öffentlichen E-Ladestellen

Mastercard will eine nachhaltige, sichere und nutzerfreundliche Mobilität fördern und verbraucherfreundliche Bezahlsysteme an E-Ladestationen schaffen. + mehr

Christian Cabrol übernimmt bei Total die Geschäftsführung von Bruno Daude-Lagrave
21.10.2020

Personalie

Wechsel an der Spitze von Total Deutschland

Christian Cabrol hat zum 1. Oktober 2020 die Geschäftsführung von Total Deutschland übernommen. Er folgt Bruno Daude-Lagrave an, der die Deutschland-Filiale der Sparte Marketing & Services seit 2016 geleitet hat. + mehr

zur Startseite

Systeme 2019

Sprit+ Spezial Systeme 2019

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2020

Sprit+ Innovation 2020

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 9/2020

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Tankstellennetze 2020

Sprit+ Spezial Tankstellennetze 2020

Mineralölgesellschaften in Deutschland

Was haben die wichtigsten Akteure im Markt 2020 vor? + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon