Donnerstag, 16.07.2020
03.05.2019
   

Alternative Antriebe

Lorenz Jung, H2 Mobility Deutschland; Harald Riedel, Stadtratsfraktionsvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen Fürth; Dr. Thomas Jung, Oberbürgermeister der Stadt Fürth; Dr. Daniel Teichmann, Hydrogenious Technologies Erlangen; Alexandra Buhl, Autohaus Buhl (v. l.)

Lorenz Jung (H2 Mobility), Harald Riedel (Stadtratsfraktionsvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen Fürth), Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung, Dr. Daniel Teichmann (Hydrogenious Technologies Erlangen) und Alexandra Buhl (Autohaus Buhl; v. l.) eröffnen die Station in Fürth.

Wasserstoff marsch in Fürth

H2 Mobility und ihre Gesellschafter Shell und Air Liquide haben am 3. Mai 2019 gemeinsam die erste Wasserstoff (H2)-Tankstelle in Fürth eröffnet.

Fahrer von Elektroautos mit Brennstoffzelle können an immer mehr Tankstellen tanken: Die neue Wasserstofftankstelle an der Shell-Station Hans-Vogel-Straße 55 liegt an der Autobahnauffahrt Fürth-Poppenreuth der A73. Die Tankstellentechnik stammt vom Gase- und Technologieunternehmen Air Liquide. Bauherr der Stationen ist das Gemeinschaftsunternehmen H2 Mobility, das die Wasserstoffinfrastruktur in Deutschland aufbaut. Die Anlage fasst rund 200 Kilogramm Wasserstoff – das reicht für die Betankung von 40 bis 50 Fahrzeugen am Tag.

In Deutschland gibt es nunmehr 68 H2-Tankstellen, bis Ende 2019 werden es 100 Stationen sein. Das Wasserstoffversorgungsnetz in Deutschland wird damit immer dichter. H2-Tankstellen in Bayern – mit derzeit insgesamt 14 an der Spitze der Bundesländer – gibt es schon jetzt zum Beispiel in München, Nürnberg, Ingolstadt, Regensburg und Geiselwind sowie demnächst auch in Erlangen und Würzburg. Allein im Umfeld der Metropolregion Nürnberg entstehen insgesamt acht Wasserstofftankstellen, gerade eröffnet wurden Berg und Bayreuth. (jr)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Triple-Charger Ladestation Ladeinfrastruktur
15.07.2020

Verband

Milliardeninvestitionen für E-Auto-Ladenetz nötig

Zum Ausbau eines flächendeckenden Ladenetzes für Elektroautos seien in den kommenden Jahren Investitionen in Milliardenhöhe nötig, rechnet der Bundesverband eMobilität vor. Die Finanzierung solle auch an die Stromkunden weitergegeben werden. + mehr

Q1 startet in die Elektromobilität
14.07.2020

Ladeinfrastruktur

Q1 startet in die Elektromobilität

Rechtzeitig zum Hochlauf der Elektromobilität sind die ersten sieben Schnellladestandorte von Q1 Energie in Betrieb gegangen. Kunden können hier mit bis zu 150 kWh ihre Elektrofahrzeuge laden. + mehr

Baywa Mobility Solutions: Elektromobilität
14.07.2020

Marktanalyse

Elektroautos im Süden beliebter

Allein in Bayern und Baden-Württemberg sind 40 Prozent der in Deutschland zugelassenen Stromer unterwegs. Allerdings ist es in diesen Bundesländern etwas schwieriger, einen freien Platz an einer Ladesäule zu finden. + mehr

zur Startseite

Systeme 2019

Sprit+ Spezial Systeme 2019

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2020

Sprit+ Innovation 2020

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 7/2020

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Tankstellennetze 2020

Sprit+ Spezial Tankstellennetze 2020

Mineralölgesellschaften in Deutschland

Was haben die wichtigsten Akteure im Markt 2020 vor? + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon