Dienstag, 25.09.2018
13.03.2018
   

Tank & Rast

Fasch Bredow Autohof Zeven-Elsdorf

Hand drauf, Partner: Florian Fasch (l.) pachtet die Tankstelle von der Tank & Rast Entwicklungsgesellschaft, hier vertreten durch Joerg Bredow.

Autohof Zeven-Elsdorf eröffnet

Klammheimlich steigt die Raststättenbetreiberin Tank & Rast auch in das Autohofgeschäft ein. Der jüngst an der A1 zwischen Bremen und Hamburg eröffnete Rosi’s Autohof ist bereits der elfte des Unternehmens.

Knapp eine Woche vor der Eröffnung des Autohofes Zeven-Elsdorf an der A1 zwischen Bremen und Hamburg regierte noch das Chaos: Emsige Lieferanten wuselten wie Ameisen durch die aufgestapelten Kartonberge, im Küchenbereich zeigte ein Profikoch der neuen Crew, wie jedes einzelne Gericht auf der Karte zuzubereiten ist, draußen auf dem Gelände fehlten noch Laternenmasten, weil die kalte Witterung den Zement nicht aushärten ließ.

Inmitten des regen Treibens ließ Joerg Bredow jedoch keinen Zweifel, dass der Autohof zur Eröffnung Ende Januar fertig werden würde. Der Rollout-Manager kennt die heiße Phase vor der Fertigstellung zur Genüge, schließlich betreibt die Tank & Rast Entwicklungsgesellschaft, eine 100-prozentige Tochter der Raststättenbetreiberin, bereits elf Autohöfe in Deutschland, zu denen im Laufe der kommenden Monate einige weitere hinzukommen werden.

Zusammenarbeit mit Investor

In Zeven-Elsdorf arbeitete die Tank & Rast wie an anderen Standorten auch mit dem Immobilieninvestor Herecon zusammen, der das Industriegebiet erschloss und den Hoch- und Tiefbau vorbereitete. Sodann erledigte die Tank & Rast mit ihrer Expertise in der Tanktechnik und in der Gastronomie die Restarbeiten und pachtete das Grundstück von Herecon. „Ein Stück Land gezielt auf unsere Interessen von Fachleuten erschließen und bebauen zu lassen, ermöglicht es uns, dass wir uns auf unsere Kernkompetenz, den Betrieb von Autohö- fen, konzentrieren können“, erklärt Bredow.

Als Zielgruppe hat die Tank & Rast vor allem Fernfahrer ausgemacht. Das wird schon beim Betreten des Shops sichtbar, wo einen viele verschiedene Trucker-Gesichter überhalb des Tresens auf einer Bordüre anlachen. Diese Tapete findet sich auch an den anderen acht Autohöfen, die das Shopkonzept Rosi’s fahren, zu dem neben einer vielfältigen Auswahl an Grillgerichten, Burgern und Salaten eben auch zwei Duschkabinen und 100 LKW-Stellplätze gehören.

Von den LKW-Parkmöglichkeiten sollen ab dem Frühjahr circa 35 auf einem abgetrennten Sicherheitsstellplatz hinter dem Shopgebäude zur Verfügung stehen: „Beabsichtigt ist, den Sicherheitsparkplatz durch ein Vierschlössersystem zu sichern und die Anforderungen der European Secure Parking Organisation, kurz Esporg, zu erfüllen. Das Esporg-Zertifikat wird von der Dekra ausgegeben und ist EU-weit anerkannt“, erzählt Bredow.

Ein Haudegen als neuer Pächter

Schon lange in trockenen Tüchern ist hingegen die vielleicht wichtigste Personalie: die des Pächters. Florian Fasch, der schon den Rosi’s Autohof an der A30 bei Salzbergen geleitet hatte, hatte früh kundgetan, gerne wieder einen Job in der Region Hamburg zu übernehmen. „In der Tankstellen- und Gastronomiebranche bin ich schon seit 2008 tätig“, erklärt Fasch, „ursprünglich komme ich hier aus der Region. Als dann klar wurde, dass es einen neuen Autohof in meiner ‚alten Heimat‘ geben wird, war ich sofort dabei.“

Und es war dem Vernehmen nach ein gelungener Start. Das Gastronomieangebot werde von den Reisenden und den Menschen aus der Region sehr gut angenommen, berichtet Fasch zwei Wochen nach der Eröffnung. „Die Burger sind der Renner. Gerade zur Mittagszeit und abends zwischen 18 und 21 Uhr freuen wir uns über viele Gäste“, meint er. Viele Mitarbeiter der umliegenden Firmen würden zum Essen vorbeikommen und ihre Mittagspause im Bistro verbringen. „Einige örtliche Einrichtungen beabsichtigen sogar, wöchentliche Stammtische bei uns abzuhalten und sich hier zum Essen zu treffen“, bilanziert Fasch vergnügt.

(Autor: Michael Simon; der Artikel erschien im Sonderheft Bauen 2018 in Sprit+ 3.2018.)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Eigenmarke Tectrol von Baywa und Agravis Raiffeisen: Jubiläum
19.09.2018

Jubiläum

Zehn Jahre Schmierstoff Tectrol

Die Schmierstoffeigenmarke von Agravis und Baywa feiert ihr zehnjähriges Jubiläum. Das Portfolio aus 150 Produkten soll kontinuierlich ausgebaut werden. + mehr

Erste Wasserstofftankstelle Sachsens in Dresden eröffnet
19.09.2018

Eröffnung

Erste Wasserstofftankstelle in Sachsen

H2 Mobility, Air Liquide und Total eröffnen eine neue H2-Station in Dresden. Die Anlage ermöglicht die Betankung von rund 40 Fahrzeugen pro Tag. + mehr

Shell eröffnet erste LNG-Tankstelle für Lkw in Hamburg
18.09.2018

Hamburg

Shell eröffnet erste LNG-Tankstelle für Lkw

Mit der Einweihung seiner ersten LNG-Tankstelle für Lkw in Hamburg nimmt Shell den Aufbau einer LNG-Infrastruktur für den Schwerlastverkehr in Deutschland in Angriff. + mehr

zur Startseite

Systeme 2017

Sonderheft Systeme 2017

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2018

Innovation Tankstelle 2018

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 9/2018

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Frage des Monats

Tankstellennetze 2018

Sprit+ Spezial Tankstellennetze

Mineralölgesellschaften in Deutschland

Was haben die wichtigsten Akteure im Markt 2018 vor? + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon