Donnerstag, 30.06.2016
13.01.2016
Share |
   
Steuern
Steuergelder

Finanzminister Schäuble durfte sich 2015 über ein großes Paket Steuergelder durch den Verkauf von Kraftstoff freuen.

So viel verdiente der Staat 2015 am Kraftstoff

Rein rechnerisch wanderten 2015 allein durch den Verkauf von Kraftstoff 52,2 Milliarden Euro auf das Konto des Finanzministers.

Trotz niedriger Kraftstoffpreise konnte Finanzminister Wolfgang Schäuble Steuern in Milliardenhöhe einnehmen, wie Enerquick, die App für Tanken, überschlagen hat. Denn an jedem Liter Super verdiente der Staat 65,45 Cent an Mineralölsteuer, bei Diesel waren es 47,04 Cent. Der prognostizierte Verbrauch für 2015 lag bei knapp 40,7 beziehungsweise 21,3 Milliarden Litern. Allein durch die Mineralölsteuer nahm der Staat 2015 also schätzungsweise 36,7 Milliarden Euro (Benzin: 26,6 Milliarden Euro, Diesel: 10,0 Milliarden Euro) ein. Das ist im Vergleich zu 2014 ein Minus von 3,1 Milliarden Euro. 

Hinzu kommt die Mehrwertsteuer von 19 Prozent vom Verkaufspreis. Geht man vom durchschnittlichen Benzinpreis von 1,40 Euro und 1,17 Euro für Diesel in 2015 aus, ergibt sich aufgrund des oben genannten Verbrauchs eine weitere Einnahme in Höhe von 15,5 Milliarden Euro für den Staatshaushalt. (ab)

 

Kommentar verfassen

Systeme 2015

Systeme 2015 – Bezahl- und Automationsprozesse

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2015

Innovation Tankstelle 2015

Innovation Tankstelle 2015

Alle Branchendienstleister und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von tankstellen markt. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 7/2016

Sprit+

versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Das denkt die Branche

Tankstellennetze 2016

Tankstellennetze 2016

Mineralölgesellschaften in Deutschland

Was haben die wichtigsten Akteure im Markt 2016 vor? + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon