Montag, 18.06.2018
14.11.2017
   

Elektromobilität

CCS-Stecker

Weltweit soll es möglich werden, mit dem europäischen und nordamerikanischen Ladestandard für Elektrofahrzeuge, dem Combined Charging System (CCS), zu laden. Dafür setzt sich die Initiative Char-IN ein, der Innogy beigetreten ist.

Innogy unterstützt globalen Ladestandard

Der Ladesäulenhersteller Innogy ist dem Verein Char-IN beigetreten. Die von der Autoindustrie unterstützte Initiative will das Combined Charging System (CCS) zum einheitlichen globalen Ladestandard ausbauen.

Innogy ist neues Mitglied der Vereinigung Charging Interface Initiative (Char-IN) die das Combined Charging System (CCS) für das schnelle und einfache Laden von Elektroautos fördert und weiterentwickelt. Sie hat das Ziel, den europäischen und nordamerikanischen CCS-Ladestandard für Elektrofahrzeuge zum einheitlichen globalen Ladestandard auszubauen.

"Elektromobilität wird in der Breite nur mit einer standardisierten Ladetechnologie erfolgreich sein", sagte Elke Temme, Leiterin des Bereichs E-Mobility. "Die Char-IN-Initiative bietet eine hervorragende Möglichkeit, das Combined Charging System als offenen und international anerkannten Hochleistungs-Ladestandard zu etablieren und in Richtung ultraschnelles Laden weiter zu entwickeln. Daran möchten wir uns beteiligen."

Innogy möchte Ladestationen für alle Fahrzeugtypen nutzbar machen. Das CCS kombiniert den Typ-2-Stecker fürs Wechselstromladen mit der Combo-2-Kupplung zur Gleichstromladung, wodurch sowohl die Normal- als auch die Schnellladung möglich gemacht werden. CCS ist laut Char-IN aktuell die einzige Technologie, die alle Ladeszenarien in einem Produkt abbilden kann.

Zu den 58 "Kern-Mitgliedern" der Initiative gehört neben Autoherstellern wie BMW, Daimler und Volkswagen auch Shell. (ms)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Philip Morris Messestand Hauptstadtkongress 2018
15.06.2018

Tobacco Harm Reduction

Philip Morris auf dem Medizin und Gesundheit Kongress

Philip Morris sorgte mit dem Auftritt auf dem Hauptstadtkongress „Medizin und Gesundheit“ für reichlich Aufsehen. Auch wenn sich der Tabakkonzern Kritik ausgesetzt sah, wurde die Dialogbereitschaft über das Thema Tobacco Harm Reduction begrüßt. + mehr

Biofuels, Biokraftstoffe, erneuerbare Energien
15.06.2018

Kompromiss

Neufassung der Erneuerbare-Energien-Richtlinie

Der Mindestanteil erneuerbarer Energien im Verkehr soll von 10 Prozent im Jahr 2020 auf 14 Prozent im Jahr 2030 steigen. Der Absatz von Biokraftstoffen könnte aufgrund der Mehrfachanrechnung erneuerbarer Energien sinken. + mehr

Mehrwegbecher an Star-Tankstelle
15.06.2018

Spende

Star unterstützt Verein One Earth – One Ocean

Star hat sich die „Europäische Nachhaltigkeitswoche“ zum Anlass genommen, ein Zeichen gegen die weltweite Vermüllung zu setzen. Mit einem Mehrwegbecher und Spenden will das Mineralölunternehmen seinen Beitrag leisten. + mehr

zur Startseite

Systeme 2017

Sonderheft Systeme 2017

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2017

Innovation Tankstelle 2017

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 6/2018

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Frage des Monats

Tankstellennetze

Tankstellennetze 2017

Mineralölgesellschaften in Deutschland

Was haben die wichtigsten Akteure im Markt 2017 vor? + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon