Dienstag, 21.11.2017
20.09.2017
   

Alternative Antriebe bei Gebrauchten

Der Autogasmotor ist der beliebteste Antrieb bei Gebrauchtwagen.

Autogas dominiert, E-Auto spielt keine Rolle

Der Markt für neue E-Autos wächst langsam. Für gebrauchte existiert er noch kaum: Der Anteil von batteriebetriebenen Pkw an den Besitzumschreibungen ist verschwindend gering.

Wer einen Gebrauchtwagen mit alternativem Antrieb kauft, wählt in Deutschland meist ein Autogasmodell. Der LPG-Antriebt kam im ersten Halbjahr 2017 auf einen Anteil von 61 Prozent bei den neu angemeldeten Pkw aus Vorbesitz, die weder von einem Diesel- noch Benzin-Motor angetrieben werden. Das haben die Marktbeobachter von DAT ermittelt. Mit deutlichem Abstand folgt der Hybridantrieb, der einen Anteil von 27 Prozent an den Besitzumschreibungen von Öko-Autos hat. Deutlich abgeschlagen liegen das Erdgasauto mit neun Prozent und das E-Mobil mit vier Prozent. Insgesamt kommen alternativ angetriebene Autos lediglich auf einen Anteil von zwei Prozent am rund 3,6 Millionen Fahrzeuge großen Gebrauchtwagenmarkt des ersten Halbjahres. Das entspricht knapp 72.500 Fahrzeugen.

Auf dem Neuwagenmarkt ist der Anteil der alternativen Antriebe mit drei Prozent bereits höher. Unter den neu zugelassenen Öko-Autos dominieren Hybridmodelle mit 74 Prozent den Markt, E-Autos kommen immerhin auf 20 Prozent. LPG-Pkw spielen mit vier Prozent kaum eine Rolle. Allerdings werden die Fahrzeuge häufig erst nach der Erstzulassung auf Autogasbetrieb umgerüstet, was die Statistik in dieser Hinsicht etwas verzerren dürfte. (sp-x)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

20.11.2017

Biosprit

Londons Doppeldeckerbusse nutzen Biodiesel aus Kaffeesatz

Das britische Technologieunternehmen Bio-Bean hat mit Unterstützung von Shell einen umweltfreundlichen Kraftstoff namens B20 entwickelt, der teilweise aus Kaffeesatz gewonnen wird. Einige der roten Doppeldeckerbusse in London sollen künftig mit dem Biodiesel fahren. + mehr

Die Altersvorsorge ist für viele Tankstellenbetreiber nicht möglich.
20.11.2017

TIV und Tankstellengewerbe Bayern

Tankstellenverbände fordern Zwei-Cent-Mindestprovision

Zweieinhalb Jahre nach Einführung des Verhaltenskodex klagen zwei Verbände die Mineralölgesellschaften an, sich nicht an die vereinbarten Punkte zu halten. Eine vom Tankstellen-Interessenverband (TIV) und vom Tankstellengewerbe Bayern beauftragte Studie dokumentiere die "prekären Verhältnisse" der Tankstellenbetreiber. + mehr

Peter Drömer, Ehrenvorstandsmitglied des ZTG, ist im Alter von 82 Jahren verstorben.
17.11.2017

ZTG

Ehrenvorstand Peter Drömer ist tot

Der Zentralverband des Tankstellengewerbes (ZTG) trauert um Peter Drömer, der am 16. November 2017 im Alter von 82 Jahren verstorben ist. Drömer war bis 2001 Geschäftsführender Vorstand des ZTG. + mehr

zur Startseite

Systeme 2016

Systeme 2015 – Bezahl- und Automationsprozesse

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2017

Innovation Tankstelle 2017

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 10/2017

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Frage des Monats

Tankstellennetze

Tankstellennetze 2017

Mineralölgesellschaften in Deutschland

Was haben die wichtigsten Akteure im Markt 2017 vor? + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon